Über die Gruppe

Die Afro Ritmo Capoeira Gruppe, die von Mestre Gil und seinen Schülern geführt ist, kann in mehreren Ländern gefunden werden (in Brasilien, Kolumbien, Deutschland, Norwegen, Österreich, Kroatien und Ungarn). Während des Trainings, neben die Capoeira, kannst du auch mehr über die brasilianische Tanzen (Samba, Afro, Maculelê), über die Instrumente und Lieder, und die Grundlagen der porgugiesischen Sprache lernen.

Du kannst dich jederzeit anschließen, wir helfen die Anfänger immer die Grundlagen schnell zu erlernen.

Für jeden ist das erste Training kostenlos!

Über die Capoeira

Capoeira ist eine brasilianische Kampfkunst bzw. ein Kampftanz, die während des 16. Jahrhunderts von Sklaven praktiziert und weiterentwickelt wurde. Sie besteht aus schnellen und trickreichen Bewegungen, die die Menschen meistens in Bodennähe mit vielen Kopf- oder Handstands machen, immer nach dem Rhythmus der Musik. Einige andere Typen der Capoeira enthalten mehr Akrobatikbewegungen. Das Wort "Capoeira" hat mehrere Bedeutungen, von denen eine sich auf Waldländer bezieht, wo die entlaufene Sklaven sich zu verstecken versucht haben.

Es wird heutzutage zwischen zwei Hauptrichtungen der Capoeira unterschieden. Capoeira Angola hält solche Traditionen und Riten der Capoeira, die vor der Gründung des Regional Stil waren. Capoeira Angola besteht aus langsamen Bewegungen, die die Menschen Bodennähe ausgeführen.
Im Regional Stil ist die Kombination der Bewegungen fließend und dort gibt es viel Akrobatik, deshalb sind Präzision und Technik dabei sehr wichtig.
Beide Stile umfassen Ausweichen, starke Tritte, Tricks und Würfe.

Das Kordelsystem von Afro Ritmo

01-Stufe: Es ist noch keine Kordel notwendig
02-Stufe: Grüne Kordel
03-Stufe: Übergangskordel
04-Stufe: Grün-gelbe Kordel
05-Stufe: Übergangskordel
06-Stufe: Gelbe Kordel
07-Stufe: Übergangskordel
08-Stufe: Gelb-blaue Kordel
09-Stufe: Übergangskordel
10-Stufe: Blaue Kordel( Instrutor)
11-Stufe: Grün-gelb-blaue Kordel ( Formado Professor)
12-Stufe: Grün-gelb-blau-weisse Kordel (Contra Mestre)
13-Stufe: Grün-weisse Kordel( Mestre ersten Grades)
14-Stufe: Gelb-weisse Kordel( Mestre zweiten Grades)
15-Stufe: Blau-weisse Kordel (Mestre dritten Grades)
16-Stufe: Weisse Kordel (Mestre absolut)
Die Farben unserer Kordeln basieren auf den Farben der brasilianischen Fahne, aber auch auf einigen der großen natürlichen Ressourcen.
Die Farbe grün repräsentiert die Hoffnung und ist die Farbe der Wälder, die für die Reinheit der Luft zuständig sind. Grün steht auch für die Hoffnung für den langen Weg der Capoeira, ein neues Universum, das nun vor uns liegt (Das Universum Capoeira)
Die Farbe gelb steht für die grossartigen Ressourcen die wir haben, wie Gold oder die Sonne. So wie diese Ressourcen in unserer Natur und Kultur vorkommen, ist unser Weg in der Capoeira voll von Verständnis und Weisheit. Gelb symbolisiert das Gold und auch die Sonne, die mit ihrer Wärme unseren Körper sowie unseren Geist erleuchten soll. Das ist unglaublicher Reichtum.
Die Farbe blau repräsentiert das Blau des Himmels, dass die Unendlichkeit der Ozeane, aber auch die Zukunft als Lernende/r der Kunst des Capoeira spiegelt.
Die Farbe weiss steht für den Fluss des Wassers, dass Gleichgewicht für alles Lebendige ist, was in der Natur existiert, das selbe gilt für die Capoeira.

Wenn du die Farbe erreicht hast, die du gerade trägst, ist es auch gleichzeitig deine Pflicht, das Gleichgewicht dieser Kunstform mit all seinen Wurzeln zu tragen.

01-STUFE - Anfänger/in. Ein/e Anfänger/in benötigt noch keine Kordel, er/sie muss erstmal die Grundlagen der Capoeira kennenlernen. Sobald diese erlernt sind, erhält der/die Capoeirista seine/ihre erste Kordel in einer wichtigen Zeremonie, die "Batizado" (Taufe) genannt wird.

02-STUFE - In dieser Phase erhält der/die Student/in seine/ihre erste Kordel. Mit dieser Zeremonie (Batizado) beginnt die Reise in die Welt der Capoeira.

03-STUFE - In diesem Stadium erhält der/die Schüler/in, der/die die erste Kordel bereits trägt, die Übergangskordel, wenn er/sie die wesentliche Ausbildung zur Grün-gelben Kordel noch nicht erreicht hat..

04-STUFE - Der/dem Schüler/in ist es bereits gelungen, diesen Teil der Reise um die Grün-gelbe Kordel abzuschliessen. Vor ihm/ihr liegt nun ein Weg des Lernens und der Erwartung, um die nächste Kordel zu erreichen..

05-STUFE - Auch in diesem Stadium erhält der/die Schüler/in die Übergangskordel, welche die Vorbereitung auf eine der wichtigsten Kordeln ist.

06-STUFE - Der/die Schüler/in erhält die gelbe Kordel. Diese Etappe ist eine der wichtigsten, weil sich entscheidet, ob der/die Schüler/in mit der Capoeira fortfahren wird oder nicht. Diese Kordel erfordert viel Training - nicht nur im physischen Sinne, sondern auch im psychischen. Dies ist, weil der/die Schüler/in bereits eine gewisse Zeit Capoeira spielt, und dies ist nun die Zeit, in der der Charakter im Capoeira geformt wird. Diese Phase erfordert die Fähigkeit der Kontrolle, Disziplin und Ernsthaftigkeit im Bezug auf sein/ihr Verhalten und seine/ihre Bewegungen, die er/sie bereits in der Lage sind, in der Praxis der Capoeira durchzuführen.

07-STUFE - Einmal mehr eine Übergangskordel, in diesem Stadium der Ausbildung der Capoeira wird es ein bisschen strenger für den/die Schüler/in.


08-STUFE - In diesem Stadium bekommt der/die Schüler/in die gelb-blaue Kordel. Diese Kordel verlangt viel von dem/der Schüler/in. Seit der grünen Kordel hat er/sie erlernt, über all seine/ihre Handlungen Kontrolle zu haben und hat sein/ihr Verständnis verbessert. Es ist die Einfachheit, die einen/eine gute/n Capoeira ausmacht.

09-STUFE - Die Kordel ist wieder eine Übergangskordel, eine wichtige Phase zur Vorbereitung auf die folgende Kordel. Viel Glück!

10-STUFE - Dies ist die Phase, in der der/die Schüler/in die blaue Kordel erhält. Mit dieser Kordel ist er/sie bereit, die Position als Ausbilder/in zu übernehmen. Er/sie wird mit dem Training, der Ausbildung und der mentalen und körperlichen Entwicklung fortfahren. Ausserdem besteht die Notwendigkeit, anderen und sich selbst hilfsbereit und nützlich gegenüber zu stehen.

11-STUFE - Diese Phase wurde vom/von der Capoeirista, der/die ohne Kordel gestartet ist, und die lange (und schwierige) Reise der Ausbildung gegangen ist, sehnlichst erwartet. Er/sie hat alle Stadien durchlaufen und kann nun mit erweitereten Emotionen die so lang erwartete grün-gelb-blaue Kordel erhalten! Die ist der Zeitpunkt ,an dem er/sie zum/zur Professor/a der Capoeira wird. Man darf niemals die Wurzeln dieser Lehre vergessen, er/sie wird die Notwendigkeit gewinnen, immer mehr, mit jedem Tag mehr, nicht nur die Balance im Spiel, sondern auch die Emotionen zu verbessern und das Ego zu stärken, dass mit viel Liebe, Schweiss und Weisheit gebildet wurde. Darüber hinaus sollte er/sie immer versuchen, das Gleichgewicht eines möglichen Ungleichgewichtes wieder herzustellen.

12-STUFE - In dieser Phase erhält er/sie die grün-gelb-blau-weisse Kordel. Mit dieser Kordel geht der Titel "Contra Mestre/a" einher. In diesem Stadium ist es erlaubt, seine/ihre ganz eigene Meinung zu äussern und sogar Debatten mit seinem/ihrem Mestre/a über verschiedene Themen zu fühen. Aber man darf den Respekt für den/die Mestre/a nie vergessen, der/die, der/die es war, der ihn/sie auf diesem langen Weg geführt, und mit seinen/ihren (Zu)neigungen unterrichtet hat. Sein/ihr Mestre ist wie ein Vater / eine Mutter, die immer da ist um zu helfen und zu leiten. Nicht nur innhalb der Capoeira, auch im Leben als solches - denn nach so langer Zeit zusammen ist er/sie mehr als nur ein/e Schüler/in für seinen/ihren Mestre/a, er/sie ist ein/e Freund/in, ein Bruder / eine Schwester, ein Sohn / eine Tochter. Das ist eines der wichtigsten Dinge, die nie vergessen werden sollte, wenn er/sie mit seinem/ihrem Mestre/a Gespräche führt, in der die Idee eine andere ist als die, des/der Mestre/a. Ausserdem beginnt nun die Reise, in der Lage zu sein, selbst ein/e Mestre/a zu sein.

13-STUFE - In diesem Stadium, nach einer langen Reise, erhält er/sie die weiss-grüne Kordel, zusammen mit dem Titel "Mestre/a ersten Grades". In dieser Phase sind die Bedürfnisse und seine/ihre Verantwortung als Capoerista erweitert und multipliziert. Er/sie darf nicht vergessen, seine/ihre Verpflichtungen als kulturelle/r Erzieher/in wahrzunehmen - das ist eine der fundamentalsten Themen, die nie zurückgelassen werden dürfen. Von hier an sucht er/sie nach etwas Grösserem, versucht, sich als Person zu verbessern und zu entwickeln - jedes Mal ein bisschen mehr. Er/sie muss versuchen, sich nicht wie andere zu verhalten, niemals eine Barriere im Kopf aufzubauen und zu denken, dass wenn man einmal den Titel des/der Mestre/a erreicht hat, diesen auch als Vorteil zu nutzen, und damit unangenehme Situationen für Personen, die ihn/sie bewunden, zu schaffen.

14-STUFE - In dieser Phase erhält er/sie die gelb-weisse Kordel und den Titel eines/r Mestres/as zweiten Grades. Immer mehr ist er/sie fokusiert darauf, Anfängern/innen die Capoeira näher zu bringen. Er/sie informiert andere Capoeiristas über die magischen und bewundernswerten Aspekte dieser Kultur. Seit ihrer "Bildung" hat er/sie sich immer mehr selbst als Capoerista entdeckt und auf dem Weg niemals vergessen, dass es in dieser Phase keinen Platz für Arroganz gibt. In all den bisher genannten Phasen wurde noch nichts über die Studien und Forschungen über die Kultur gesagt, denn das kommt zusammen mit der Ausbildung. Nach einiger Zeit spürt er/sie die Notwendigkeit, mehr und mehr über die Geschichte und die Herkunft (der Capoeira) zu lernen.

15-STUFE - In diesem Stadium findet der Wechsel zu blau-weissen Kordel statt. (Mestre/a dritten Grades) Die Gedanken und Erwartungen sind etwas konkreter, viele davon sind präziser, seine/ihre Verantwortung erhöht sich, nicht nur seinen/ihren Schülern/innen gegenüber, sondern auch mit all den Dingen, die einen Capoeirista ausmachen.

16-STUFE - Diese Kordel repräsentier die höchste Stufe der Capoeira. Auf dieser Ebene wird er/sie ein absoluter Mestre/a dieser wunderbaren Kunstform, welche das Ziel und den Namen "Die Kunst, Freunde zu machen" hat. Er/sie sollte sich immer sehr genau daran erinnern, denn dies war immer ein Part der Reise und der Ausbildung der Capoeira, vom ersten Tag an.

DER/DIE MESTRE/A IST DAS GLEICHGEWICHT EINES MÖGLICHEN UNGLEICHGEWICHTES UND KANN NICHT EIN UNGLEICHGEWICHT EINES GLEICHGEWICHTES SEIN, DASS BEREITS EXISTIERT. Mestre Gil.

FaLang translation system by Faboba

Capoeira ist eine brasilianische Kampfkunst bzw. ein Kampftanz, die während des 16. Jahrhunderts von Sklaven praktiziert und weiterentwickelt wurde. Sie besteht aus schnellen und trickreichen Bewegungen, die die Menschen meistens in Bodennähe mit vielen Kopf- oder Handstands machen, immer nach dem Rhythmus der Musik. Einige andere Typen der Capoeira enthalten mehr Akrobatikbewegungen. Das Wort "Capoeira" hat mehrere Bedeutungen, von denen eine sich auf Waldländer bezieht, wo die entlaufene Sklaven sich zu verstecken versucht haben.